Sonntag, 5. April 2009

3 Jahre in Bremen

Am letzten Freitag der 3. 4. 2009 habe ich schon 3 Jahre in Bremen. Gute und schlechte Erfahrungen sind passiert. Meine Studium ist aber noch nicht am Ende.

Am letzten Freitag ginge ich zum Friseur. Ich finde dass es eine Verbindung zwischen einem neuen Haarschnitt und einem neuen Anfang gibt. Ich denke dass mein Motivation wie eine Achtebahn war. Manchmal ging es auf und unten. In letzten 1,5 Jahre war es unten. Aber ich bin zurück. Meine Motivation zum Studium ist jetzt hoch. Ich möchte in diesem Jahr mein Studium abschliessen.

Ich feiere den Rückkehr von meinem Motivation und meinem Selbstvertrauen. Drei Jahre ist eine lange und genuge Zeit für mich, um Nichts zu verbringen. Ich muss jetzt für die Zukunft kämpfen.

Ich erinnere mich, dass ich Wünsche hatte. Ich habe gewünscht, dass mein Deutsch nach 3 Jahren in Deutschland verbessert wird. Mein heutige Schrift ist eine Beweise dass mein Deutsch nicht wie geplannt verbessert ist.

Ich habe gewünscht dass ich mein Studium in nur 2 Jahren abschliessen wird. Plannung ist nicht so gleich wie die Realität.

Aber jetzt ist keine Zeit für Nichts. Ich kampfe zurück. Ich habe ein Ziel. Ich bin jetzt sehr motiviert. Das ist Zeit für Studienabschluss. Ich werde "Master of Science" in diesem Jahr. Danach promoviere ich. Ich bin nicht der alte Condro, der kein Selbstvertrauen hat, sondern der neue Condro, der Kämpfer.

Carpe Diem!
Condro schlagt zurück.

Samstag, 21. Februar 2009

Gehirn Komputer Schnitstelle

Gehirn Computer Schnittstelle ist ein Kommunikationssystem, mit dem Nachrichten oder Befehle von einer Individuelle nach der äüßere Welt nicht durch den peripheren Nerven und Muskeln sind, die normalen Ausgang des Gehirn sind.

Unten ist meine Erfahrung mit Gehirn-Komputer Schnittstelle oder Brain-Computer Interface (BCI).


Link: The next REAL Uri Geller




viel Spass mit dem Video!